Quantcast
Logo

Quellen

Anmeldung



Schau hier

Punkteabbau trotz Fahrverbot - Ohne Führerschein ans Steuer PDF Drucken E-Mail

 

Wer seinen Führerschein verliert, darf unter Umständen trotzdem ans Steuer. Allerdings nur unter Aufsicht eines Fahrlehrers, denn rechtlich gesehen ist dieser während der Fahrt der Fahrzeugführer.

Wie der ADAC berichtet, gilt das aber nur für Fahrschulkurse zum Punkteabbau. Der spezielle Aufbaukurs kann bei einer Fahrschule mit entsprechender Lizenz gebucht werden und kostet zwischen 300 und 400 Euro. Möglich ist der Kurs für Wiederholungstäter mit bis zu acht Punkten in Flensburg, die damit maximal vier Punkte abbauen können. Verkehrssünder mit 9 bis 13 Punkten können durch die Extra-Fahrstunden ihr Konto um zwei Punkte erleichtern.

Quelle: auto.de


 

 

Werbung

Special Offer

Keine GEZ mehr?

Haushaltsabgabe statt GEZ?